Legende und Sortierung:
     Erwachsene
    Familien
    Jugendliche
    Kinder

Häppchenabend: Kräuterpfarrer Johann Künzle

Kategorie
Erwachsene
Datum
Donnerstag, 23. November 2017 19:30
Veranstaltungsort
Aspermont
Telefon
081 284 80 36
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Uns Menschen in den Weg gestreut von Marianne Künzle

Marianne Künzle, trotz Namensgleichheit nicht mit dem Pfarrer verwandt, widmet ihren biographischen Roman den bedeutsamen Jahren von Dr. Johann Künzle und zeichnet ein vielschichtiges Bild des umtriebigen Pfarrers, der politischen Debatte, die sein Schaffen auslöst und einer bewegten Epoche. 

Die Berichte und Erzählungen von Marianne Künzle werden umrahmt mit passenden Kräuter-Häppchen.

Eintritt Fr. 10.—
Anmeldung erforderlich
Flyer


Cover des Buches: uns Menschen in den Weg gestreutDas Buch:

Uns Menschen in den Weg gestreut: Kräuterpfarrer Johann Künzle (1857-1945)

Johann Künzle ist neben Sebastian Kneipp der bedeutendste Kräuterpfarrer im deutschsprachigen Raum. Er gehört zu den Wegbereitern der modernen Pflanzenheilkunde. International bekannt wurde er spätestens 1919, als in der Schweiz Tausende, weltweit Millionen von Menschen an der Spanischen Grippe starben – nur in der sankt-gallischen Pfarrgemeinde Wangs starb niemand, denn hier tranken alle eine von Künzle angefertigte Teemischung.

Neben seiner Tätigkeit als Pfarrer nutzt Johann Künzle sein immenses Wissen über Pflanzen, er behandelt Kranke mit Kräuteranwendungen und motiviert seine Besucher zur Selbsthilfe. Dank ihm wird das Kräutersammeln in der armen ländlichen Gemeinde zum florierenden Geschäft, viele Dorfbewohner finden ein zusätzliches Auskommen. Ein Volksbad wird errichtet, es entsteht ein Kräutermarkt mit nationaler Ausstrahlung, selbst ein Kurhaus wird gebaut. Künzles Büchlein ‹Chrut und Uchrut› (1911) avanciert zum internationalen Bestseller. Aber nicht alle sehen das gerne: Neider schwärzen Künzle beim Bischof an. Auch Doktor Pradin, motiviert durch eine private Angelegenheit und durch Künzles Kritik an der modernen Medizin, hegt eine Abneigung gegen den Dorfpfarrer. Der Vorwurf der Kurpfuscherei und abergläubischer Pendelmethoden wird lauter.

Portrait KünzlerDie Autorin:

Marianne Künzle

am 18. März 1973 in Bern geboren. Kindsein an der Peripherie Schönbühls zwischen modernen Plattenbauten und Waldrand, Intensiv-Landwirtschaft und letzten Froschhabitaten. Jugendzeit in Jegenstorf. Es folgen Mittelschule, Ausbildung zur Buchhändlerin in Bern, Aufenthalte in Irland, Selbständigkeit und Anstellung im Buchhandel.

Vom ehrenamtlichen politischen Engagement 2002 Wechsel in den professionellen Umweltschutz. Kampagnenkoordination bei Greenpeace für eine gentechfreie, ökologische Landwirtschaft. Internationale Projektarbeit, Auszeit in Australien, Weiterbildungen und Praktika im Landbau, lehrreiche Gartenjahre und Begegnungen mit Huhn, Ziege, Schafen.

Berufsbegleitende Ausbildung in literarischem Schreiben. Seit 2015 Teilzeitstelle bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. Schreiben, Rebbau. Wohnen und Leben mit Partner in Biel und im Wallis. 

Bild der Autorin: Copyright Urs Hürzeler


 
 

Powered by iCagenda

Kontakt & Öffnungszeiten

g mapsStandort Arcas
Arcas 1, 7000 Chur
Telefon 081 252 61 40
mail arcas@bibliochur.ch

Öffnungszeiten

 MO  13.00 - 18.30
 DI  10.00 - 12.00
  13.00 - 18.30
 MI  10.00 - 12.00
  13.00 - 18.30
DO 13.00 - 18.30
FR 13.00 - 18.30
 SA  10.00 - 12.00

detail


Standort Aspermontg maps
Aspermontstr. 17,
7000 Chur
Telefon 081 284 80 36
mail aspermont@bibliochur.ch

Öffnungszeiten

MO  13.30 - 19.00
 DI 15.30 - 19.00
 MI  13.30 - 19.00
DO 15.30 - 19.00
FR 15.30 - 19.00

Jeden 1. Samstag im Monat
09.30 - 11.30 Uhr

detail

Stadtbibliothek Arcas | Arcas 1

CH-7000 Chur | Telefon 081 252 61 40

63'000 BÜCHER • 3'500 CD und Hörbücher für KINDER & JUGENDLICHE • 1'500 Hörbücher  für ERWACHSENE
2'800 DVD/BLU-RAY • 1'200 MUSIK CD
42 ZEITSCHRIFTENABO

Stadtbibliothek Aspermont | Aspermontstrasse 17

CH-7000 Chur | Telefon 081 284 80 36